Barfuß Trainingslauf mit weiblicher Unterstützung (Samstag – 7.10.2017)

Da ich heute weiblichen Besuch im Hause habe und wir nicht nur faul herumsitzen wollen, haben wir beschlossen die Straßen unsicher zu machen. Wenn Papas kleines Monster da ist muss es immer ein bisschen Action geben, also starten wir aktiv in den Tag.

Meine Tochter sagte: „Papa, ich will auch mal mit dir laufen. Ich ziehe auch die Schuhe aus“.

Mit Ihrer Mutter ist alles abgesprochen, sie ist damit einverstanden, also darf ich das Kind ohne Schuhe auf die Straße nehmen und ihr Foto hier veröffentlichen.

Wir verlassen die Wohnung. Als wir barfuß im Hausflur stehen sagt meine Tochter, dass es ja doch schon etwas kälter am Boden ist. Ich sage ihr, dass es draußen noch etwas kälter sein wird. Wir müssen laufen, damit uns warm ist.

Heute gibt es natürlich nur eine kleine Runde. Ca. 15 Minuten haben wir geplant.

Als wir auf die Straße kommen ist es kühl und nass. Heute wird nicht gejammert oder geschimpft also laufen wir los. Ich nehme bewusst die Runde, die die besseren Wege hat, damit wir heil ankommen ohne das die Füße so weh tun.

Wir laufen ein ordentliches Tempo. Ich habe meiner Tochter gesagt, dass sie das Tempo bestimmt. Sie macht das ganz ordentlich.

Auch durch Pfützen, Blätterhaufen und über Gras laufen wir. Nichts bleibt unversucht. Die Runde geht schnell vorbei. Alles ist in Ordnung, es gibt keine Verletzungen.

Das haben wir gut gemacht, daher gibt es auch ein Stück Kuchen beim Bäcker für die junge Dame.

Glücklich starten wir zusammen in den Tag.

2 thoughts on “Barfuß Trainingslauf mit weiblicher Unterstützung (Samstag – 7.10.2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.